DLRG Amt Langballig e.V.

Im hohen Norden Angelns gelegen ist die DLRG im Amt Langballig eine Gliederung, die Aufgaben rund um die Sicherheit der Strände Langballigau und Westerholz, sowie in der Aus- und Weiterbildung von Schwimmern, übernommen hat.

Erstmals wurde die Gliederung am 5. Mai 1971 gegründet.
Zwischenzeitlich ruhten die Aktivitäten der Gliederung, bis sie am 7. April 2004 reaktiviert wurde - zunächst als Stützpunkt der Gliederung DLRG Norgaardholz e.V..
Seit dem 1. April 2006 ist auch die DLRG Amt Langballig e.V. wieder ein eigenständiger Verein.

Ausbildung

Im Munkbraruper Hallenbad und im Flensburger Campusbad bieten wir Schwimmkurse für Seepferdchen, Bronze, Silber und Gold an, sowie für die Rettungsschwimmscheine Juniorretter, DRSA Bronze, DRSA Silber und DRSA Gold.

Ein weiterer Teil unserer Ausbildung ist das regelmäßige Durchführen eines Erste-Hilfe-Kurses um die Rettungsschwimmer - oder solche, die es werden wollen - optimal auf die Wachsaison vorzubereiten.

Auch finden regelmäßig Sonderkurse statt, um z.B. das Schnorcheltauchabzeichen zu erwerben o.Ä..

In den Ferien wird für unsere Schwimmanfänger in Westerholz am Strand das Ferienschwimmen angeboten, wo die Kleinen und Großen spielend in der Ostsee Schwimmen lernen.

Weitere Informationen über die Kurse können unserer Kurstabelle entnommen werden oder über das Kontaktformular erfragt werden.

Wachdienst

Für die Strände Langballigau und Westerholz werden jedes Jahr von unserer Gliederung Wachgänger gestellt, die jedoch durch kompetentes und einsatzbereites Personal von außen durch den Zentralen Wasserrettungsdienst (ZWRD) aufgestockt werden, um einen reibungslosen Betrieb sicherzustellen.
Dem Wachpersonal bieten wir unsere Unterkunft an, die am Strand von Westerholz (100 Meter von der Wachstation entfernt) liegt.

Mindestvorraussetzungen für einen Wachgänger sind:

  • Mindestalter 16 Jahre
  • DRSA Silber (nicht älter als 2 Jahre)
  • EH-Schein (nicht älter als 2 Jahre)

Zusatzqualifikationen sind gern gesehen.

Erfahre hier mehr!